Zum Hauptinhalt springen
Original Regional

Original Regional feiert Geburtstag: 25 Jahre heimische Produkte aus der Metropolregion Nürnberg

Zum 25. Gründungsjubiläum von Original Regional wurde auf der Messe Consumenta in Nürnberg gebührend gefeiert. Die Regionalkampagne Original Regional vertritt 31 Regionalinitiativen und rund 1.500 Direktvermarkter und Erzeugerbetriebe in der Metropolregion Nürnberg.

Anfangs belächelt, später wegweisend: Die 1997 gestartete Kampagne Original Regional hat bei VerbraucherInnen und ErzeugerInnen gleichermaßen einen Nerv getroffen. Durch die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe erschloss sie neue Märkte für Erzeugnisse aus der Metropolregion Nürnberg und stärkte das Bewusstsein für den Wert heimischer Produkte. Original Regional vertritt mittlerweile 31 Regionalinitiativen und rund 1.500 Direktvermarkter und Erzeugerbetriebe. Gründungspersönlichkeiten, FördererInnen aus Wirtschaft und Politik sowie Mitgliedsunternehmen blickten bei einer Feier auf der Messe Consumenta auf 25 Jahre Zusammenarbeit zurück.

Das Beste aus der Heimat – vor 25 Jahren startete die Regionalkampagne Original Regional

Zuweilen holprig waren die Anfangszeiten von Original Regional. „Es hat gedauert, bis die Initiative ernst genommen wurde,“ erinnert sich Herbert Eckstein, politischer Sprecher der Initiative und Landrat aus Roth. „In der Rückschau ist es beeindruckend, wie sich aus der federführend von Siemens vorangetriebenen Idee der Direktvermarktung regionaler Produkte eine Aktion mit bundesweiter Vorbildfunktion entwickelt hat.“ Von Anfang an war das Ziel, Märkte für regionale ErzeugerInnen zu erschließen. Eine ganz wichtige Rolle spielte das Projekt Betriebsrestaurants, das regionale Produkte unter anderem in die Kantinen von Siemens brachte. Maßgeblich trieb sie Dr. Jörg Hahn voran, damals Leiter Kommunikation bei Siemens und Hauptgeschäftsführer des Marketingvereins Region Nürnberg. Gemeinsam mit dem Projektleiter Manfred Gehr öffnete er die Türen zur Direktvermarktung bei Messen, Märkten und Supermärkten.

Regionale Spezialitäten finden immer mehr Liebhaber

Neben dem Ausbau des Netzwerks regionaler ErzeugerInnen sollte Original Regional den Menschen in der Metropolregion nahegebracht werden. Die VerbraucherInnen lernten durch Regionaltheken im lokalen Einzelhandel sowie auf Großveranstaltungen wie der Consumenta die Qualität und Frische regionaler Erzeugnisse kennen und lieben. Bereits zwei Jahre nach der Gründung fand 1999 der erste von mittlerweile 21 Auftritten der Regionalkampagne Original Regional auf der Consumenta statt. Da lag es nahe auch das Jubiläumsevent während der Verbrauchermesse zu veranstalten, moderiert von Kabarettist Oliver Tissot und musikalisch begleitet von der Bamberger Mundartband Boxgalopp. Den Rahmen bildete die Original-Regional-Genussmeile in Halle 1.

Spezialitätenwettbewerb von Original Regional

Mit dem Spezialitätenwettbewerb in den Jahren 2011 und 2019 baute die Geschäftsstelle der Metropolregion Original Regional in Richtung regionale Delikatessen erfolgreich aus. Aufgrund ihrer Verbindung mit regionalen Kulturlandschaften, traditioneller Herstellung in der Region wurden 393 Regionalprodukte und ihre ErzeugerInnen gekürt. Auch einige neue Regionalprodukte wie Safran und verschiedene Öle haben es inzwischen auf die kulinarische Landkarte geschafft, mit der sich Gourmetreisen durch die Region planen lassen. „Original Regional bietet eine tolle Plattform, um uns bekannt zu machen. Bei gemeinsamen Veranstaltungen werden unsere Produkte für die Kunden erlebbar“, sagt Rositta Erlwein von Preuschens Edelbrennerei und Hofladen, einer Original Regional Begeisterten der ersten Stunde. „Original Regional erzeugt einen echten Mehrwert für Erzeuger, Dienstleister und Verbraucher“, ergänzt Gerhard Waldmüller von Frankenholunder, einem Hersteller von Holundersäften, -schorlen und -seccos.

Blick in die Zukunft: höhere Wertschätzung für regionalen Lebensmittel

Die Corona-Pandemie und die Digitalisierung trieben weitere Entwicklungen voran, wie etwa Online-Shops und die Regio-App. Mit der Regio-App können Verbraucher schnell und einfach Produkte und ErzeugerInnen in ihrer Nähe finden. Die Social-Media-Kampagne #kulinarlandschaft vermittelte authentisch, welchen Einfluss der Konsum regionaler Lebensmittel auf Naturräume und Kulturlandschaften der Metropolregion Nürnberg haben. Mit Fotos, Videos und Posts auf ihren Kanälen berichten junge InfluencerInnen aus der Region Wissenswertes über die Erzeugung und Verarbeitung von Regionalprodukten.

Für die ErzeugerInnen sind Fachkräftemangel oder Betriebsnachfolge ebenso Thema wie die Bewerbung der Metropolregion als Welt-Agrarkulturerbe. „Wir brauchen eine höhere Wertschätzung für die regionalen Lebensmittel, die unsere Land- und Ernährungswirtschaft in einer bemerkenswerten Vielfalt hervorbringt. Durch unser bundesweit einzigartiges Stadt-Land-Netzwerk haben wir dafür sehr gute Ansatzpunkte“, sagt Dr. Christa Standecker, Geschäftsführerin der Metropolregion Nürnberg. „Unser Dank gilt den 31 Partnerinitiativen sowie den vielen engagierten Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik für ihre Leidenschaft und Unterstützung seit langen Jahren.“

Auch das Abschiedsgeschenk an die Gäste ist ein Sinnbild. Mit Streuobst-Apfelsaft aus 25 verschiedenen Sorten aus einer eigens für das Jubiläumsevent aufgelegten, limitierten Edition, wurde auf eines der ältesten und erfolgreichsten Projekte der Metropolregion Nürnberg angestoßen.

Dr. Jörg Hahn (Mitbegründer von Original Regional und ehemaliger Hauptgeschäftsführer des Marketingvereins Region Nürnberg), Gabi Engel (Siemens), Herbert Eckstein (politischer Sprecher der Initiative und Landrat aus Roth), Thomas Pichl (Projektmanager Original Regional aus dem Landkreis Roth), Heiner Sindel (Bundesverband der Regionalbewegung e.V. / Artenreiches Land – Lebenswerte Stadt e.V. / Impulsgeber) Foto: Paluha Studios

Die Aussteller von Original Regional auf der Genussmeile an der Consumenta. Insgesamt sind rund 1500 Betriebe an der Regionalkampagne beteiligt. Foto: Paluha Studios

25 Jahre Original Regional - Consumenta 2022

Bildergalerie

Lade Daten Loading...