Kürbiskernöl

Kürbiskernöl hat einen nussigen, kräftigen Eigengeschmack. Es ist für die Zubereitung von Salaten und kalten Gerichten aber auch zum Verfeinern von Suppen und Süßspeisen (z.B. Vanilleeis) wunderbar geeignet.

Rezeptvorschlag

Saures Rindfleisch mit Ei, Kürbiskernöl und Kren

4 Portionen
650 g      Mageres Rindfleisch (gekocht)
2 Stk.     rote Zwiebeln, in Ringe geschnitten
50 ml      Kürbiskernöl
100 ml    Apfelessig, vermischt mit 80 ml Wasser
2 Stk.      Eier, wachsweich gekocht
30 g        Kren
              Salz & Pfeffer (frisch gemahlen)

Das gekochte Rindfleisch in sehr feine Scheiben schneiden und auf 4 Tellern kreisförmig auflegen. Mit Salz, Pfeffer und Zwiebelringen bestreuen. Kernöl und Apfelessig-Wasser-Mischung darüber gießen. Mit Kren bestreuen und mit Ei belegen. Anstatt Rindfleisch kann auch feine Wurst oder Sülze verwendet werden.

Gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe und Eigenschaften

Die gesundheitsfördernde Wirkung von Kürbiskernöl ist beachtlich. Kürbiskernöl enthält zahlreiche Vitamine, Spurenelemente und Mineralien. Dazu zählen Magnesium, Calcium, Kalium, Phosphor, Kupfer, Selen, Zink, Mangan, Vitamine A, B (1,2,6), C, D, E und K. Diese Inhaltsstoffe sind wichtig für Knochen, Haut, Zähne, Blut, Herz, Gefäße, Blutgerinnung und Stoffwechselprozesse in unserem Körper. Die vielfältigen Inhaltsstoffe wirken vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, lindernd auf Unterleibsbeschwerden, entschlackend und positiv auf das Immunsystem. Zudem sind im Kürbiskernöl reichlich Antioxidantien enthalten, die freie Radikale in ihrer Wirkung hemmen. Freie Radikale sind hochreaktive Stoffe, die an der Entstehung und am Verlauf von Krankheiten (z.B. Atherosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Alterungsprozesse, Krebs u.a.) beteiligt sind. Besonders hervorzuheben ist beim Kürbiskernöl die Kombination aus verschiedenen fettlöslichen Vitaminen und den ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. 

Verwendung in der Kosmetik

Aufgrund der starken Färbung und des intensiven Aromas ist Kürbiskernöl schwierig in der Kosmetik einzusetzen. Dennoch kann es aufgrund der guten Verträglichkeit natürlich für Kosmetikprodukte verwendet, verseift oder sogar direkt in die Haut einmassiert werden. Durch den hohen Vitamin E-Gehalt und die damit zusammenhängende zellregenerierende- und erneuernde Wirkung ist es ein gutes Öl für reife Haut aber. Der hohe Gehalt an Linolsäure prädestiniert es für den Einsatz bei empfindlicher, irritierter und trockener Haut. Gerne wird es auch zur Vorbeugung und Behandlung von Schwangerschaftsstreifen verwendet.

Tipp

Kürbiskernöl sollte nicht zu stark erhitzt werden. Nach dem Öffnen muss es kühl und dunkel gelagert und innerhalb von sechs bis 12 Wochen verbraucht werden. Ungeöffnet liegt die Haltbarkeit bei ca. 12 Monaten.

Unsere Originale
Kampagnen und Aktionen
Organisation