"Metropolregion Nürnberg Tag" beim Nürnberger Versicherungscup 2017

26.05.2017

Beim Nürnberger Versicherungscup standen die Viertelfinalbegegnungen ganz im Zeichen der Metropolregion Nürnberg.

Landrat Armin Kroder als Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg warf die Münze vor dem Abendmatch zwischen Sorana Cirstea und Yulia Putintseva. Foto: Nürnberger Versicherungscup

Die Metropolregion Nürnberg ist seit mittlerweile fünf Jahren Partner des Nürnberger Versicherungscups. Bei dem Damentennisturnier war der Viertelfinaltag am Donnerstag der Metropolregion Nürnberg Tag.

Zur Weltklasse-Damentennisveranstaltung waren am Feiertag in der Nähe des Valznerweihers im Osten Nürnbergs viele Zuschauer gekommen. Die Atmosphäre war bei schönem Wetter bestens.  Besonders freuen durfte sich ein Zuschauer aus Hof in Oberfranken. Er fing den Siegertennisball, den die Spielerin Kiki Bertens ins Publikum warf. Damit erhielt der glückliche Gewinner vier Entdeckerpässe der Metropolregion Nürnberg.

Auf dem Center Court stellte der Ratsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg, Landrat des Landkreises Nürnberger Land, Armin Kroder die Metropolregion Nürnberg und ihre Regionen von Kitzingen bis Tirschenreuth und von Sonneberg bis Weißenburg vor. Außerdem präsentierte Kroder die aktuelle Imagekampagne "Platz für", bei der Menschen aus der Metropolregion ihre persönliche Geschichte und ihren Lebensentwurf in der Metropolregion erzählen.

Vor dem vierten Viertelfinalspiel am Abend zwischen Sorana Cirstea und Yulia Putintseva durfte der Landrat die Münze zum Aufschlagbeginn werfen.

Infobroschüren zur Metropolregion Nürnberg lagen an den Ständen auf dem Tennisgelände des 1. FC Nürnberg und zwischen den einzelnen Matches wurden Videos zur aktuellen Imagekampagne der Metropolregion Nürnberg "Platz für" auf Leinwand gezeigt.

<iframe src="https://www.youtube.com/embed/N_8oy61LGUU" width="650" frameborder="0" height="366"></iframe>

Alle Informationen zum Nürnberger Versicherungscup finden Sie hier!